Wirtschaftsmediation ist ein strukturiertes, freiwilliges Verfahren zur Beilegung von Konflikten. Die Konfliktparteien erhalten durch die Wirtschaftsmediation die Chance, eine bessere Lösung als die gesetzliche oder gerichtliche Regelung zu erreichen. Dabei nimmt ein Wirtschaftsmediator die Rolle eines allparteilichen Moderators an, der den Konfliktparteien zu einer einvernehmlichen Lösung verhilft. Eine Wirtschaftsmediation ist immer ergebnisoffen angelegt – das Verfahren basiert auf hoher Vertraulichkeit und einem hohen Grad an eigenverantwortlicher Mitarbeit der Teilnehmer.

Anwendungsmöglichkeiten für Wirtschaftmediation
• Streitigkeiten zwischen Geschäftspartnern
• Streitigkeiten mit Kunden
• Steitigkeiten zwischen Gesellschaftern
• Kompetenzstreitigkeiten zwischen Mitarbeitern der gleichen Hierarchiestufe
• Konflikte zwischen Mitarbeiter und Führungskraft
• Konflikte zwischen Mitarbeitern
• Konflikte im Familienunternehmen
• Konflikte im Rahmen der Unternehmensnachfolge

Die mediative Einzelberatung dient Ihrer individuellen Klärung einer bestimmten Thematik oder auch eines Konflikts – unabhängig von weiteren Beteiligten. Eine mediative Einzelberatung hilft Ihnen, die eigene Rolle, die eigenen Absichten und Vorgehensweisen zu erkennen und zu reflektieren; dies unterstützt Sie und dient der Entwicklung neuer Handlungsmöglichkeiten. In einem ersten Gespräch werden der Rahmen und die Ziele geklärt, d. h. es wird festgelegt, was mit der mediativen Einzelberatung erreicht werden soll und ob diese Zielsetzung auch realistisch ist. In weiteren Gesprächen erfolgt eine detaillierte Themensammlung sowie die konkrete Benennung des Problems oder. Anliegens. Im Rahmen einer Interessenklärung werden innere Motive herausgearbeitet, es werden Fragen gestellt wie: Warum ist Ihnen das wichtig? Was wäre gut daran, wenn sich etwas ändert? Auf Basis der bis dahin geführten Gespräche werden dann Lösungsideen skizziert, eine Idee ausgewählt und entsprechend die daraus resultierenden Schritte abgestimmt und festgehalten.

Anwendungsmöglichkeiten für mediative Einzelberatung
• Selbstverständnis über eigene Interessen
• bei wichtigen Entscheidungen
• bei unternehmerischen Entscheidungen
• Unternehmensinvestitionen
• Einstellung von Mitarbeitern
• Kündigung von Mitarbeitern
• Unternehmensstrukturierung
• Unternehmensorganisation

Die Qualität des betrieblichen Konfliktmanagements ist ein wesentlicher Faktor, mit dem Unternehmen Wettbewerbsvorteile gewinnen. In der Regel wird dies von den Unternehmen nicht ausreichend beachtet. Innerbetriebliches Konfliktmanagement definiert und standardisiert den Umgang mit Konflikten, damit ist das Unternehmen fähig effektiver zu Arbeiten und dies spart Energie und Geld. Mit unserem Angebot möchten wir Sie darin unterstützen, Konflikte frühzeitig zu erkennen, um bereits präventiv eingreifen zu können. Je früher Konflikte bearbeitet werden, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass auftretende Konflikte eskalieren. Das erfordert Wissen über einen effektiven Umgang mit betrieblichen Konflikten.

Anwendungsmöglichkeiten für betriebliches Konfliktmanagement:
• individuellen Entwicklung von Standards im Umgang mit Konflikten in Ihrem Unternehmen
• Schulung des erforderlichen Know-hows und Handwerkszeugs für die Aufgaben des Konfliktmanagers
• Implementierung im Betrieb
• Erfolgskontrolle und Nachhaltigkeit Ihres Konfliktmanagementsystems

Coaching ist eine professionelle Form der Managementberatung als Maßnahme der gezielten Entwicklung von Mitarbeitern, vor allem von Führungskräften oder Menschen mit Steuerungsfunktionen. Es kann Sie bei der Bearbeitung gezielter Fragestellungen unterstützen. Coaching geht auf Ihre ganz persönlichen Anliegen ein und wird auf Sie maßgeschneidert. Es dient auch als Dialog über Ihren Berufsalltag, unterstützt Sie in Krisen- oder Konfliktsituationen und gibt dabei konkrete Hilfestellung. Ziel ist es die eigenen Ressourcen und Kräfte wieder zu mobilisieren. Im Verlauf eines Coachingsprozesses erfahren Sie eine Stärkung Ihre Potentiale und konkrete Unterstützung bei der Arbeit an Ihren Lernfeldern. Dazu hilft die professionelle Rückmeldung des Coaches. Coaching und Konfliktcoaching liefert auch Unterstützung in Entscheidungsprozessen, durch professionellen Austausch wird Klarheit gewonnen.

Anwendungsmöglichkeiten für Führungskräftecoaching:
• Lösungsorientierte Bearbeitung von Fragestellungen
• Bearbeitung von schwierigen Themen
• Umgang mit Veränderungen
• Motivation von Mitarbeitern
• Erkennen von Konflikten und Lösung dieser
• Konfliktlösung zwischen Mitarbeitern oder Teams

Verhandlungen sollen erstens eine vernünftige Übereinkunft zustande bringen, zweitens effizient sein und drittens das Verhältnis zwischen den Parteien verbessern. In unseren Verhandlungstrainings nutzen wir die Elemente des Harvard-Konzepts und wenden diese in der aktuellen Realität von schwierigen Verhandlungen im wirtschaftlichen Umfeld an. Wir trainieren mit Ihnen, wie Sie sich auf schwierige Verhandlungssituationen systematisch vorbereiten können. In Ihrem Verhandlungstraining erhalten Sie die notwendigen dialektischen Fähigkeiten und die strategischen sowie taktischen Inhalte für zielorientierte kooperative Verhandlungen.
Je nach Ihrem Bedarf und der Umsetzungsmöglichkeit coachen wir auch Ihre realen Verhandlungen (Vorbereitung, Durchführung, Feedback).

Anwendungsmöglichkeiten für schwierige Verhandlungssituationen:
• Gehaltsverhandlung
• Preisverhandlung
• Einkaufsverhandlung